Akupunktur in Hilden - Heilpraktiker Christoph Kassner
Akupunktur 2018-05-23T13:24:31+00:00

Akupunktur in Hilden

Die Praxis für Akupunktur in Hilden bietet Ihnen eine Behandlung nach den Lehren der traditionellen chinesischen Medizin. Der Einsatz von Akupunkturnadeln löst mögliche Blockaden und regt den Fluss der Lebensenergie (Qi)  an. Damit wird die Balance aus Yin und Yang wieder hergestellt.

Ursprung der Akupunktur

Die Akupunktur ist neben der Kräutertherapie und Ernährungslehre die im Westen bekannteste Therapieform der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Sie wird in China seit Jahrtausenden zur Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen und zur Stärkung der Gesundheit angewandt. Bereits zu einer Zeit, als die Verarbeitung von Metallen noch unbekannt war, wurden Spitzen aus Knochen und Steinen zur Linderung von Schmerzen eingesetzt.

Das herausragende Grundlagenwerk, das Nei Jing Su Wen (Innere Klassiker), wurde etwa 200 Jahre vor Christus verfasst. Die in ihm enthaltenen Dialoge zwischen dem Gelben Kaiser (Huang Di) und seinem Berater (Qi Bo), beschreiben die bis heute gültigen Diagnose- und Behandlungsprinzipien der TCM.

Yin und Yang

Als Ursprung allen Lebens liegt der TCM die Vorstellung des dynamischen Wirkens von Yin und Yang zugrunde. Aus dem Wechselspiel dieser Polaritäten lassen sich alle Erscheinungen und Veränderungen des Lebens ableiten. Kann das Qi frei fließen, sind Yin und Yang in Harmonie und der Mensch ist gesund. Gerät das Zusammenspiel von Yin und Yang jedoch aus dem Gleichgewicht, wird der freie Fluss der Lebensenergie (Qi) behindert. Blockaden, Mangel oder Überfluss an Qi schwächen die Gesundheit des Menschen. Krankheit und Schmerz sind stets Zeichen eines gestörten Qi-Flusses.

Um ein genaues Bild von Zustand und Verteilung des Qi zu bekommen, sind neben der ausführlichen Anamnese besonders die Puls- und Zungendiagnose wichtige Bestandteile der Untersuchung. Sie geben Aufschluss über die Zusammenhänge und Ursache der Erkrankung

Akupunktur Kassner Hilden

Akupunktur löst Blockaden

Ziel der Akupunkturbehandlung ist der Ausgleich des gestörten Energiesystems. Feine Nadeln werden an genau definierten Punkten der Körperleitbahnen (Meridiane) gesetzt. Für eine optimale Wirkung verbleiben die Akupunkturnadeln etwa 25 Minuten lang an den ausgewählten Stellen. Durch die Akupunktur wird der gesunde Qi-Fluss angeregt und Blockaden des Energiesystems gelöst. Häufig ist die entspannende Wirkung während der Behandlung unmittelbar spürbar.

Die Akupunkturbehandlung wird bei bestimmten Indikationen durch Wärmebehandlung mit chinesischem Beifuß (Moxibustion) oder dem Aufsetzen von Schröpfgläsern ergänzend unterstützt.

Quelle: „Die Grundlagen der Chinesischen Medizin:“, Giovanni Maciocia,
Verlag für Ganzheitliche Medizin Dr. ErichWürth GmbH, 93444 Kötzting

Terminvereinbarungen sind per Mail oder Telefon möglich.