Gemeinsam gegen Tinnitus - Praxis für Osteopathie in Hilden
Gemeinsam gegen Tinnitus 2018-05-23T14:08:21+00:00

Gemeinsam gegen Tinnitus (Ohrgeräusche)

Leidensdruck mit Ton im Kopf

Ohrgeräusche können vielfältig auftreten. Ob Pfeifen oder Rauschen, permanent oder zeitweise, auf einem oder beiden Ohren – Tinnitus wird von Betroffenen ganz unterschiedlich wahrgenommen. Eines ist ihnen jedoch gemein: Der Leidensdruck kann enorm groß sein. Laut einer Studie der Deutschen Tinnitus-Liga e.V. leiden über 1,5 Millionen Menschen in Deutschland unter mittelschweren bis unerträglichen Ohrgeräuschen. Insgesamt sind jedes Jahr 10 Millionen Bürger von Tinnitus betroffen, mit steigender Tendenz.

Ursachen von Tinnitus

Will man den Tinnitus erfolgreich behandeln, müssen mehrere mögliche Ursachen berücksichtigt werden, denn Erklärungen wie Stress oder Durchblutungsstörungen als alleinige Ursache für die Ohrgeräusche zu sehen, werden dem heutigen wissenschaftlichen Kenntnisstand nicht gerecht. Neben Lärm, in Form eines Knalltraumas, der auch bei einem Schädel-Hirn-Trauma auftreten kann, kommen auch Nebenwirkungen von Medikamenten oder muskuläre Verspannungen als Auslöser in Frage.

Therapie-Ansätze eines Experten-Netzwerkes in Hilden

Experten aus dem Bereich Osteopathie – Hörakustik – Psychotherapie in Hilden bündeln ihr Wissen über Tinnitus
und stimmen ihre Behandlungsverfahren untereinander ab.

Mit Maßnahmen der Hörakustik den Tinnitus kontrollieren

Mittels spezieller Hörgeräte kann die Aufmerksamkeit vom Tinnitus abgelenkt werden. Die Ohrgeräusche werden dadurch weniger störend und belastend empfunden. Dabei stellt die sogenannte Tinnitus-Retraining-Therapie die bewusste Wahrnehmung und Verarbeitung des Tinnitus im Zentralen Nervensystem in den Mittelpunkt der Behandlung.

Das Expertenteam um Hörakustikmeister Ralf Schirner ist auf die Versorgung von Tinnitus-Patienten in und um Hilden spezialisiert.

Hörstudio Schirner Ohrgeräusche

Tinnitus mit seelischer Balance begegnen

Marion Tillenburg Tinnitus

Die Heilpraktikerin für Psychotherapie, Marion Tillenburg, ist selbst seit Jahren Tinnitus-Betroffene und spricht aus eigener Erfahrung.

Sie zeigt ihren Patienten Wege auf, mit dem Tinnitus umzugehen und der Hilflosigkeit gegenüber den Ohrgeräuschen wirksam zu begegnen.

In ihrer Praxis in Langenfeld bietet Frau Tillenburg sowohl Einzeltherapien, als auch unterschiedliche Entspannungsverfahren in Gruppen an.

Verspannungen und Blockaden beseitigen

Beschwerden der Halswirbelsäule, verspannte Schulter–Nackenmuskulatur und Funktionsstörungen des Kiefergelenks können aus osteopathischer Sicht mögliche Ursachen für Ohrgeräusche sein. Dabei müssen Betroffene nicht einmal Beschwerden wie Schmerzen oder deutliche Bewegungseinbußen in diesen Bereichen verspüren. Selbst funktionelle Wirbelblockaden der Kopf- und Halsgelenke bleiben für viele Patienten im Alltag symptomlos und unerkannt.

Bei einer osteopathischen Behandlung werden Blockaden und feinste Einschränkungen der Beweglichkeit mit den Händen erspürt und mit osteopathischen Techniken korrigiert. In Fachkreisen ist der Erfolg einer osteopathischen Behandlung bei Tinnitus jedoch umstritten, denn bisher gibt es keinen wissenschaftlichen Nachweis der Wirksamkeit.

Die Deutsche Tinnitusliga e.V. empfiehlt aber die osteopathische Behandlung sowohl bei akuten, als auch bei chronischen Ohrgeräuschen. Dr. Eberhard Biesinger, Präsident der European Federation of Tinnitus-Associations und einer der führenden Kapazitäten auf dem Gebiet der Tinnitus-Therapie, bezeichnet die Osteopathie als die „Königsdisziplin aller therapeutischen Maßnahmen am Körper und Skelett.“ („Tinnitus – Endlich Ruhe im Ohr“, Dr.med. Eberhard Biesinger, Trias-Verlag, Stuttgart 2. Auflage 2013 , S. 127)

Heilpraktiker Kassner in Hilden


Christoph Kassner

Heilpraktiker

Hilfe bei Tinnitus

Der Heilpraktiker Christoph Kassner bietet in seiner Praxis in Hilden osteopathische Behandlungen für Tinnitus-Betroffene an. Terminvereinbarungen sind per Mail oder Telefon möglich.